Zöliakie ist eine chronische Glutenunverträglichkeit


Zöliakie ist eine Erkranknung der Dünndarmschleinhaut, bei der es durch glutenhaltige Nahrung zu einer Entzündung im Darm kommt. Eine glutenfreie Ernährung ist zur Zeit die einzige Therapie und es ist für Zöliakiepatienten sehr wichtig, eine solche Diät einzuhalten, da es auch zu schweren Folgeerkrankungen führen kann.
Bei einer glutenfreien Diät müssen also Produkte vermieden werden, die Gluten enthalten, wie Weizen, Roggen, Dinkel, Kamut, Gerste, Hafer.In sehr vielen Fertigprodukten sind versteckte Glutene enthalten, da das Gluten, auch Klebereiweiß genannt, als Bindemittel genutzt wird, also auch in Produkten vorkommen kann, welche auf den ersten Blick kein Getreide enthalten. Laut EU- Verordnung dürfen Produkte nur als "glutenfrei" bezeichnet werden, welche einen Höchstwert von 20 mg/kg enthalten.
Deshalb muss man beim Kauf von Lebensmitteln sehr vorsichtig sein!

 
Share: